Dusche

Aus Tramperwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Duschen sind unterwegs oft schwer aufzutreiben. Möglich sind z.B. der (kostenpflichtige) Besuch einer öffentlichen Badeanstalt, das Benutzen der Duschen mancher Raststätten direkt an der Autobahn oder die Nutzung privater Duschen z.B. bei über ein Gastfreundschaftsnetzwerk aufgetanen Menschen, bei denen man vielleicht auch übernachtet...

Eine Alternative wäre das Suchen eines sauberen Gewässers (Bach, Fluss, See, ...) ...

Hilfreich ist es auch, Lastkraftwagenfahrer unterwegs zu fragen. Vor allem in Gegenden, wo es kaum Raststationen gibt, wissen diese meist am besten, wo man sich waschen kann, wo es Trinkwasser umsonst gibt etc.

Campingplätze sind super, da meist keine Eingangskontrolle erfolgt. Um nicht aufzufallen ist es am besten den Platz mit möglichst wenig Gepäck zu betreten (als käme mensch gerade von einem Ausflug zurück).

Unter den Suchbegriff "pocket shower" findet man eine sehr kleine und transportable Dusche. Die Outdoordusche kann an einem entsprechendem Punkt (z.B. einem Ast) aufgehängt, der Tank mit bis zu 10 Litern Wasser befüllt und so als Dusche verwendet werden. Wenn man die gefüllte Dusche in die Sonne hängt erwärmt sich das Wasser in ihr. Eine stufenlos verstellbare Düse reguliert den Wasserlauf. Bis zu 7 Minuten duschen ist so möglich.