Autobahn

Aus Tramperwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Per Anhalter bewegt man sich auf dem Autobahnnetz zumindest bei großen Strecken meist am schnellsten (Länge der Lifts). Autobahnen sind Fernstraßen zwischen wichtigen Punkten wie größeren Städten oder Ballungsräumen mit oft (z.B. in Deutschland per rechtlicher Definition) getrennten Fahrbahnen sowie mehreren Fahrstreifen für jede Richtung. Vielerorts ist das Trampen direkt an einer Autobahn verboten.

Unter anderem auch daher bewegt man sich hier in der Regel am günstigsten von Raststätte zu Raststätte, wo man auch den (in vieler Augen) Vorteil hat, Menschen direkt ansprechen zu können. Ausfahrten sind suboptimal, jedoch notfalls auch zu gebrauchen, wie auch die meisten abseits der Autobahn gelegenen Autohöfe oder ähnliches, die jedoch oft für eine brauchbarere/geschäftigere Auffahrt sorgen... Die in manchen Ländern vorhandenen Mautzahlstellen sind oft auch sehr brauchbar für den Tramper. Entsprechend ist es in der Regel sinnvoll sich an der letzten Raststätte bevor sich die Wege trennen absetzen zu lassen und das Autobahnnetz erst an der dem Ziel nächsten Ausfahrt zu verlassen. Zum Einstieg ist es oft nötig an einer Auffahrt zu stehen, jedoch könnte auch die nächste Raste gut per öffentlichem Personen(nah)verkehr oder über eine gut befahrene Straße zu erreichen sein. Weiterhin gibt es auch mancherorts günstige Stellen z.B. an Ausfallstraßen aus Städten oder Ballungszentren, wo viel Fernverkehr vorbeikommt und man sich gut auf die Autobahn mitnehmen lassen kann.

Raststätten

sind sehr interessante Orte für Tramper; näheres siehe Artikel Raststätte.

Ansprechen

An Raststätten/Autobahntankstellen – oder auch in Staus...

Externe Verweise