Bordeaux

Aus Tramperwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bordeaux
<map lat='44.8333333' lng='-0.5666667' zoom='10' view='3' />
Kennzeichen: 33
Einwohner: 235.000
Autobahnen: A 63, A 10, A 62, A 89, A 630
Zusätzliche Informationen: Hitchbase

Bordeaux ist eine große Stadt im Südwesten von Frankreich. Es ist die Hauptstadt der Region Aquitaine.

Heraustrampen

Bordeaux ist von einer zweispurigen Ringautobahn umgeben (französisch rocade), an der es für Fahrer sehr schlecht ist zu halten und Tramper aufzusammeln. Die nächsten Zahlstellen sind weit von der Stadt entfernt und zu Fuß oder mit den öffentlichen schlecht erreichbar. Eine Möglichkeit ist, es an den Ringauffahrten in der passenden Richtung zu versuchen. Das Stadtzentrum ist für ein Weiterkommen nicht empfehlenswert.

Richtung Norden (Tours, Paris) und Osten (Clermont-Ferrand, Lyon)

Mit einer Tram-Fahrt und etwas Fußweg kannst Du eine Tankstelle auf dem Autobahnring erreichen. Fahre dazu mit einer Tram der Linie A nach Gravières. Von Stadtzentrum aus gesehen direkt vor der Haltestelle geht die Rue des Gravières/Rue François Villon rechts ab. Folge dieser bis sie die große Avenue de Paris kreuzt. Gehe hier links an dieser entlang. Nimm die kleine Parallelstraße namens rue Jean Raymond Guyon, die rechts ins Industriegebiet abbiegt. Sie endet in einen Wendekreis, von dem aus gegenüber ein kleiner, alter Fußgängerweg weiterführt, geradewegs auf zwei Tankstellen zu – für jede Fahrtrichtung eine. Weiter den Weg entlang erreicht man über eine Brücke die gegenüberliegende Seite. Die erste Tanke ist nützlich Richtung Süden und Osten, die jenseits der Brücke Richtung Norden (Paris, ...). Die umgebenden Zäune sind niedergerissen. Die nächste Tankstelle Richtung Norden liegt kurz vor Saint André de Cubzac bei einem Restaurant und ist daher viel stärker frequentiert.

Richtung Osten (Périgueux, Clermont Ferrand, Lyon, Toulouse)

Eine große Ausfallstraße führt aus dem Stadtzentrum über Brücken über den Dordogne, über den Autobahnring und wird später zur Autobahn 89 (E 70). Kurz nachdem sie den Ring überquert hat findet sich eine gute Stelle: Hier ist eine Kreuzung mit Ampeln, wo aller Verkehr, der den Ring Richtung Osten verlässt, zufließt. Man kann an den Ampeln stehende Fahrer fragen oder danach direkt an der Straße stehen, da es noch keine Autobahn ist. Man wird gut gesehen und es gibt einen breiten Standstreifen, auf dem übersichtlich angehalten und weitergestartet werden kann. Wenige hundert Meter weiter liegt auch eine Tankstelle an der Strecke. Die Tramlinie A führt aus der Stadt heraus in die Nähe der Stelle. Von der Station Buttinière ist es etwa zwei Kilometer die große Allee (Avenue Carnot) entlang.

Öffentlicher Nahverkehr

In den Trambahnen werden sehr selten Fahrscheine kontrolliert, wobei man kaum um die Kontrolle herumkommt, wenn man doch einer begegnet. Es ist daher ratsam mit einem gültigen Fahrschein zu fahren, den man bei Bedarf stempeln kann.