Augsburg

Aus Tramperwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Augsburg
<map lat='48.36' lng='10.89' zoom='10' view='0' />
Kennzeichen: A
Einwohner: 272.000 (Dezember 2012)
Autobahnen: A8
Zusätzliche Informationen: Hitchbase

Augsburg liegt in Bayern zwischen Ulm und München südlich an der A8. In der Umgebung rund um Augsburg ist Trampen erstaunlicherweise etwas schwieriger als sonst in Deutschland. Die Raststätte Augsburg Ost ist mittelmäßig bis gut befahren. An der Raststätte Edenbergen kommt zur schlechten Mitnahmementalität eine niedrige Frequentierung mit hauptsächlich lokalem Verkehr hinzu.

Raustrampen

Richtung Osten nach München, Salzburg (A8, E52)

Option 1: Bus 92, 56 oder 27 bis Täfertingen Nord. Kurz bevor die Autobahn von einer Brücke gequert wird rechts auf den Weg Gailenbachmühle, diesem an der Mühle vorbei folgen bis zur Raststätte Edenbergen. Achtung: von der Raststätte nur in östlicher Richtung.

Option 2: Straßenbahn 4 bis Augsburg Nord. 150m zurück auf der "Donauwörtherstraße" zur Tankstelle (Esso).

Option 3: Bus 23 oder 41 nach Hammerschmiede. Aussteigen bei Hammerschmiede-Süd (große Kreuzung und Einkaufszentrum), geht zurueck und dann rechts. Lauft auf die grosse Kreuzung zu und geht links die Straße hoch die ein Hochhaus mit Uhr hat. Der gehweg ist versteckt auf der anderen seite der kreuzung. Hier war mal eine Tankstelle (Esso) aber die gibt es nicht mehr. Deswegen geht weiter bis die strasse nach rechts abbiegt und folgt ihr ca. 50-100 meter. Auf der anderen seite der strasse (also linke seite) ist ein pfad der ueber die wiese nach ca. 300 metern zu einer stelle fuehrt, wo man gut stoppen kann und von wo die meisten auf die A8 fahren.

Richtung Westen nach Ulm, Stuttgart (A8, E52)

Option 1: wie östlich, siehe Optionen 1 und 3 oben

Option 2: Bus 22 oder 23 bis Firnhaberau Endstation, 15-20 Minuten nördlich laufen zur Raststätte Augsburg Ost.

Um zur Raststätte zu kommen nach Aussteigen aus dem Bus links auf Siedlerweg, vorbei am Sackgassenschild, rechts auf den Feldweg (Holzschild "Streuobstwiese"), dem Weg folgen, bei Kreuzung rechts, links bei nächster Kreuzung, auf der befestigten Straße links und über eine Brücke über die Autobahn, Raststätte rechts zu sehen, nach Brücke erste rechts auf Fahrradweg, zweiter Pfad rechts. Es gibt einen weniger komplizierten Weg, aber dieser ist der schnellst. Achtung: von der Raststätte nur in westlicher Richtung.

Achtung: Die Auffahrt Augsburg-West ist nicht mehr günstig wegen der Verbindungsstraße zur B17 (Autos schnell, kein Platz).

Rictung Süden nach Landsberg, Füssen (B17)

Option 1: Bus 32 bis "Dayton-Ring", über die große Kreuzung und zur Bushaltestelle auf der anderen Seite (hinter Brücke).

Option 2: Straßenbahn 3 bis Bukowina-Institut (hohes Gebäude), an Kreuzung links, 5 Minuten zu Fuß bis zur nächsten Ampel (oder Bus bis Messegelände), Auffahrt zur Bundesstraße direkt hinter der Brücke.

Richtung Norden nach Donauwörth, Nürnberg (B17)

Option 1: wie östlich, siehe Option 3 oben

Option 2: Straßenbahn 3 bis Bukowina-Institut (hohes Gebäude), an Kreuzung links, 5 Minuten zu Fuß bis zur nächsten Ampel (oder Bus bis Messegelände), Auffahrt zur Bundesstraße direkt hinter der Brücke.

Andere Richtungen

  • südwestlich auf B2 Richtung Mering, München: Straßenbahn 6 oder Bus 30 oder 31 bis Rudolf-Diesel-Gymnasium, zu Fuß 100m nördlich zurück zur B300 und zur Tankstelle (Esso), B2 Richtung Süden beginnt ein paar Meter entfernt von der Takstelle
  • westlich auf B300 Richtung Ulm: Straßenbahn 3 Richtung Stadtbergen bis Rosenaustraße (eine Haltestelle nach Hauptbahnhof), zu Fuß für 15 Minuten auf der B300 bis Tankstelle (Shell); Schild benutzen oder Leute fragen, viel lokaler Verkehr; könnte auch südlich und nördlich auf B17 Richtung Landsberg/Donauwörth funktionieren

Raustrampen an Donnerstagen und Freitagen

Die im Süden gelegene Campus-Universität Augsburg wird von 20.000 Studierenden besucht, welche überwiegend aus der näheren Umgebung kommen. Am Donnerstag Nachmittag/Abend und Freitag frühem Nachmittag hat man sehr gut Chancen eine längere Strecke aus Augsburg heraus trampen zu können, wenn man sich an den großen Parkplätzen im Norden (Parkhaus) und Westen (Messeparkplatz) stellt.

Übernachten

Hauptbahnhof

Der Hauptbahnhof ist im Stadtzentrum gelegen und immer geöffnet. Es gibt eine kleine Wartehalle und ein paar Bänke auf den Bahnsteigen (draußen). Es ist normal und vom Sicherheitspersonal toleriert, dass Leute in der Wartehalle sind (außer man bleibt für mehrere Nächte). Wenn gefragt wird, antwortet man einfach auf einen Zug zu warten, der früh am Morgen fährt, dann wird man in Ruhe gelassen.

Schwarzfahren

Vom Königsplatz (zentraler Tram- und Busumsteigeplatz im Stadtzentrum) kann man eine Station in jede Richtung mit der Tram umsonst fahren. Kontrolliert wird meistens im Stadtzentrum von Gruppen aus 3 (in der Regel männlich, niemals mehr als eine Frau) Kontrolleuren in Zivil. Sie tragen eine Umhängetasche mit einem Ticketscanner und stehen meistens zusammen an der Tramhaltestelle und teilen sich dann in der Tram auf. Kontrollen an zentrumsfernen Haltestellen sind äußerst selten. In Bussen muss man vorne einsteigen, allerdings kann man hinten einsteigen, wenn jemand dort den Bus verlässt und damit die Tür öffnet. Vorne muss man sein Ticket zeigen. Viele Menschen in Augsburg (vor allem Schüler und Studierende) haben eine Dauerkarte (etwa 5x7cm groß und weiß) die sie so kurz zeigen, dass der Busfahrer nicht wirklich kontrollieren kann, was er da gesehen hat. Kontrollen in Bussen durch Kontrolleure sind äußerst selten.