Trier

Aus Tramperwiki
Version vom 22. Dezember 2016, 13:05 Uhr von Quarim (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Trier
<map lat='49.750739322007294' lng='6.65797233581543' zoom='12' view='0' />
Kennzeichen: TR
Einwohner: 102.000
Autobahnen: A1
Zusätzliche Informationen: Hitchbase

Trier ist eine historische Stadt in Deutschland, nahe der luxemburgischen Grenze, die z. B. wegen niedrigerer Benzinpreise viel Verkehr anzieht.

Raustrampen

Richtung Osten, Norden, Süden

Der beste Startplatz in Trier ist der Verteilerkreis im Osten der Stadt. Hier beginnt der Autobahnzubringer für die A1. An der Auffahrt ist genug Platz zum Anhalten und der Verkehr ist hier relativ langsam. Ein Schild ist ratsam, da die Autobahn sich wenige Kilometer weiter teilt.

Vom Bahnhof sind es etwa 30 Minuten Fußweg, aber es gibt auch eine direkte Busverbindung. Stadt- und Buspläne sind in der Innenstadt überall zu finden (Bus Nr: 1, 30, 85 oder 86) Die Haltestelle heisst Nells Park.

Wenn du vom Verteilerkreis Richtung Koblenz unterwegs bist, kannst du auch Lifts bis Wittlich nehmen, das liegt zwar vor der ersten Raste, aber an der Auffahrt kann man gut stehen. Vom Verteilerkries hast du mit Schild auch gute Chancen zum Flughafen Hahn zu trampen (zur Not gibts aber auch einen Bus von flibco).

Richtung Norden und Westen (Bitburg, Belgien, Luxemburg)

Es gibt eine Bushaltestelle an der B51 bei der Fachhochschule. Der Verkehr der hier lang geht, geht entweder Richtung Bitburg und von dort aus weiter Richtung Köln, Aachen oder Lüttich oder auf die A64 Richtung Wasserbillig in Luxemburg, dort ist eine große Raststätte und es ist möglich schnell Lifts Richtung Namur in Belgien oder Richtung Metz in Frankreich zu bekommen.

Zu der Trampstelle sind es aus der Innenstadt zu Fuß ca. 25 Minnuten. Es fährt aber auch ein Bus nach "Fachhochschule" den könntest du nehmen. Ansonsten gehst du zur Mosel (von der Porta Nigra -> Nordallee -> Lindenstraße) und dort über die Kaiser-Willhelm Brücke. An der Ampel rechts und den Berg rauf, bis die Fachhochschule an der rechten Seite erscheint. Dort ist eine Ausbuchtung für Busse, wo du dich hinstellen kannst, wenn du auf die A64 Richtung Luxemburg willst empfehle ich ein Schild.

Trampen mit Boot und Bahn

Der Güterbahnhof befindet sich in Trier Pfalzel.

Es gibt eine Schleuse an der Mosel. Die Schleuse ist auf der linken Moselseite im Südwesten von Trier zwischen Zewen und dem Campingplatz. Die Chancen stehen gut, dass dich ein Moselschiffer mitnimmt (die sind allerdings sehr langsam). Es gibt auch noch einen kleinen Yachtclub ein Stückchen weiter flussaufwärts.

Schlafen

Wildcampen

Zwischen Messegelände (beim Campingplatz) und Schleuse am linken Moselufer gibt es viele Sträucher und man findet ganz gut einen Platz zum verstecken (Viele Hunde und Häufchen). Eine weitere Möglichkeit ist der Weishauswald in der Nähe der Fachhochschule, oder das kleine Waldstück auf dem Petrisberg.

Camping

Es gibt zwei Campingplätze auf der linken Moselseite, einen in Zewen und einen in Igel.

Hostel

Die Jugendherberge ist auf der rechten Moselseite in der Nähe vom Standzentrum. Ein Hostel in der Nähe des Bahnhofs heißt Hilles Hostel.

Gastfreundschaftsnetzwerke

Trier ist eine Studentenstadt und dementsprechend gibt es eine verhältnismäßig große Aktivität in Gastfreundschaftsnetzwerken.