Calais

Aus Tramperwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Calais
<map lat='50.95' lng='1.848' zoom='11' view='3' float='right'/>
Einwohner: 74.200
Zusätzliche Informationen:

Calais ist eine Hafenstadt im Nordwesten Frankreichs am Ärmelkanal. Mit nur 34 km Entfernung zu Dover ist es der nächste Hafen zur britischen Insel und daher einer der verkehrsreichsten Häfen an der Festlandseite des Ärmelkanals. Es fahren regelmäßig Fähren von Calais nach Dover (Fährgesellschaften P&O and Seafrance, jede mit über 20 Überfahrten täglich).

Nach England

Versuche eine Mitfahrgelegenheit zu finden, bevor Du an Bord gehst, da Anhalter kostenlos bei Autofahrern mit können, da diese nur für das Fahrzeug bezahlen und bis zu neun Personen im Preis inbegriffen sind (bei LKWs nur zwei – mit Fahrer). Auf der Suche nach einem Lift musst Du oft erstmal die Mitnahmemöglichkeit(en) erklären, ansonsten passiert es oft, dass Leute Dich nur deshalb nicht mitnehmen, weil sie denken es sei zu kompliziert oder sie müssten extra zahlen. Sich vor dem „Ticket Office“ auf die Lauer zu legen ist eine gute Idee. Beim Fahrkartenkauf muss von jeder Person im Wagen ein Pass oder ähnliches vorgelegt werden; daher solltest Du z. B. beim Kauf dabei sein.

Die meisten Leute haben ihre Fahrkarte schon übers Internet gekauft. Auf der Fahrkarte ist die Anzahl der Passagiere aufgedruckt und das Personal, das die Fahrscheine überprüft, macht manchmal ein Problem daraus, wenn die Anzahl der Autoinsassen nicht mit der aufgedruckten Zahl übereinstimmt.

Neben den Fähren gibt es noch den Tunnel asl Möglichkeit über den Kanal zu gelangen. PKWs und LKWs werden auf einen Zug verladen, der sie hinüberbringt. Auch da wird pro Fahrzeug gezahlt, unabhängig von der Anzahl der Insassen. Es ist jedoch schwierig am Tunneleingang eine Mitfahrgelegenheit zu bekommen, da die Straße dort etwa 15 Spuren hat und die Fahrzeuge recht schnell sind und die Fahrer sich darauf konzentrieren, die richtige Spur zu finden, wodurch Dich viele nicht beachten. Dazu gibt es sehr unfreundliches Personal. Philipp und Martin wurden weggeschickt und es wurde ihnen erklärt, dass Trampen hier illegal wäre (was vermutlich nicht stimmt).
Die Fähren scheinen also die günstigere Möglichkeit zu sein.

Dunkerque (Dünkirchen) könnte eine Alternative sein um überzusetzen (Fährgesellschaft norfolklines nach Dover zu den selben oder nahezu selben Bedingungen wie die Fährdienste Calais–Dover), wobei jedoch in Calais das Verkehrsaufkommen größer ist.

LKW-Parkplatz mit großartigen Möglichkeiten

An der Autobahn bei Calais, wenige Kilometer vom Hafen entfernt gibt es einen großen LKW-Parkplatz von wo Du recht einfach direkte Mitfahrgelegenheiten an vielerlei Orte in ganz Europa finden kannst (Belgien, Niederlande, England, Deutschland, Polen, Spanien, Tschechien, Österreich und Türkei sollten einfach möglich sein).

Sei Dir bewusst, dass ein LKW nach Gesetz nur einen Mitfahrer haben darf und es daher um einiges schwieriger ist eine Mitfahrgelegenheit für zwei Personen zu finden. Wenn Du nur nach Belgien willst ist es vielleicht von Vorteil Dir schon auf der Fähre eine Mitfahrgelegenheit zu einer Tankstelle in Belgien zu suchen.

Türkische LKW-Fahrer sind oft sehr freundlich und helfen Dir bei der Suche nach einer Mitfahrgelegenheit. Oftmals fragt man einen von ihnen und er spricht mit allen seinen Landsleuten. So passiert es oft, dass man einen fragt und schließlich mit ihnen zu Abend isst, ... Das Deutsch dieser Leute ist oft besser als ihr Englisch, doch sie versuchen wirklich ihr Bestes um zu kommunizieren.

Es gibt hier auch eine Raststätte mit kostenlos nutzbaren Duschen.

Nützliche Verweise