Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Aus Tramperwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge
<map lat="50.901972534508" lng="13.889778745733" zoom="9" view="0" float="right" />
Kennzeichen: PIR
Einwohner: 252.300
Sitz: Pirna
Autobahnen: A4, A17


Die Kreisstadt vom Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge ist Pirna.

Der Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge wird begrenzt im Nordwesten vom Landkreis Meißen, im Norden von der Stadt Dresden, im Nordosten vom Landkreis Bautzen, im Osten und Süden von der tschechischen Region Ústí und im Westen vom Landkreis Mittelsachsen.

Autobahnen

Im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge gibt es am Nordrand die A4 von Kirchheim über Erfurt nach Dresden, Görlitz und Wrocław. Die A17 führt von dem Autobahndreieck Dresden-West mit der A4 nach Praha in Tschechien.

Autobahnraststätten

An der A4 gibt es zwischen der Anschlussstelle Wilsdruff und dem Autobahndreieck Dresden-West die Raststätten Dresdner Tor Nord und Dresdner Tor Süd. An der A17 gibt es keine Raststätten.

Bundesstraßen (B170, B171, B172, B173)

Die B170 führt von Dresden über Dippoldiswalde und Altenberg nach Zinnwald-Georgenfeld/Cinovec und dann nach Teplice in Tschechien. Die B171 führt von Obercarsdorf nach Marienberg. Die B172 führt von Dresden über Pirna und Bad Schandau nach Děčín in Tschechien. Die B173 führt von Dresden über Grumbach nach Freiberg.

Landstraßen

Auf der Landstraße von Bad Schandau nach Sebnitz ist das Trampen möglich.

Orte

Für die Kreisstadt siehe besonderen Artikel Pirna.

ÖPNV

unwichtig