Sporttrampen

Aus Tramperwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Applications-office.svg Dieser Artikel ist unvollständig und braucht dringende Bearbeitung. Falls du etwas über das Thema dieses Artikels weisst, sei es dass du dort selbst einmal getrampt oder langgekommen bist, oder was auch immer, bist du herzlichst eingeladen um neue Informationen hinzuzufügen. Andere Tramper werden es dir danken!

Sporttrampen ist eine (neue) Extremsportart, die das Wandern, die Orientierung auf offenem Gelände sowie dessen Erkundung mit dem trampen als Fortbewegungsmittel in einem Wettkampfformat mixt.

Russische Sporttramperclubs (z.B. PASL) betreiben diese Sportart seit den 70er Jahren in Form von Wettkämpfen, in denen bestimmte Distanzen per Anhalter zurückgelegt werden müssen um einen Wettkampf zu gewinnen. Diese können ebenso Exkursionen von mehreren Tagen bis hin zu Wochen beinhalten. Neben dem Trampen werden auch Elemente der Sportorientierung und Navigation in unbekanntem, offenen Gelände eingefügt, was dem gewöhnlichen Trampen eine abenteuerlichere Form verleiht und den Teilnehmern mehr abverlangt als bloß das übliche Daumen-heraushalten entlang der Straße.

Neben diesen Rennen und Exkursionen werden auch Studien durchgeführt und Vorlesungen über eine Vielzahl von Themen gegeben. Dies beinhalten beispielsweise Erste-Hilfe Kurse für Tramper, Überlebenstraining in spezifischen Konditionen, die Perfektion des Nachttrampens oder strategisches Trampen über längere Distanzen.

Für das Jahr 2013 ist die Weltmeisterschaft im Sporttrampen geplant. Entsprechende nationale Qualifikationsrunden werden über 2012 verteilt in u.a. in Deutschland, Litauen, der Ukraine und Sibirien durchgeführt.

Das Sporttrampen ist bisher vor allem auf dem Baltikum sowie in Russland verbreitet, es gibt aber ebenso erste Schritte diese Extremsportart nach Westeuropa zu tragen. Ein erster deutscher Club, die Deutsche Sporttramper Gemeinschaft - kurz DTSG - hat sich im November 2011 in Leipzig gegründet. Geplant sind mehrere Treffen in 2012, Workshops, ein erstes Rennen sowie natürlich die Durchführung der WM Qualifikation.

Regelwerk

In der Vergangenheit wurde von den russischen Sporttrampern ein ausführliches Regelwerk für solche Rennen ausgearbeitet, welches derzeit seine Übersetzung ins Deutsche erfährt. Eine angepasste Version wird von anderen Clubs angewandt, wie bspw. dem litauischen VHHC. Deren Regeln können hier gefunden werden.

Links