Münster

Aus Tramperwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Applications-office.svg Dieser Artikel ist unvollständig und braucht dringende Bearbeitung. Falls du etwas über das Thema dieses Artikels weisst, sei es dass du dort selbst einmal getrampt oder langgekommen bist, oder was auch immer, bist du herzlichst eingeladen um neue Informationen hinzuzufügen. Andere Tramper werden es dir danken!
Münster
<map lat='51.957' lng='7.625' zoom='11' view='0' />
Kennzeichen: MS
Einwohner: 273.000
Autobahnen: A1, A43
Zusätzliche Informationen: Hitchbase

Münster (Autokennzeichen MS) ist bedeutende Universitätsstadt in Nordrhein-Westfalen. Die Stadt wurde 2004 mit dem LivCom-Award als lebenswerteste Stadt der Welt ausgezeichnet. In Münster gibt es eine gut ausgebaute Infrastruktur für Fahrradfahrer. Tendenziell sind hier die Studenten eher konservativ, weshalb man hier eventuell nicht ganz so schnell mitgenommen wird wie man es aus anderen Gegenden Deutschlands gewöhnt ist.

Raus trampen

Richtung Norden und Süden Osnabrück, Dortmund

Raststätte Münsterland

Vom Stadtzentrum aus, nehme den Stadtbus #1 in Richtung Roxel Hallenbad. Die Fahrt dauert eine gute halbe Stunde. Steige zu guter letzt in Roxel an der Dorffeldstraße aus. Der Bus kostet ~2 Euro. Laufe nun die Dorffeldstraße hinab in Richtung Nottulner Landweg, biege links in diese Straße ein und folge dieser für circa 100 Meter. Vor dir liegt nun die Straße Am Rohrbusch. Nach einigen Metern folgt eine Kurve, die in eine angebliche Sackgasse führt. Diese führt dich direkt zur Raststätte Münsterland. Starte hier zum Trampen Richtung Ruhrgebiet.

Falls du Richtung Norden trampen möchtest, ist es besser die Linie 1 an der Haltestelle Ackermann zu verlassen. Von da aus geht es durch ein Gewerbegebiet immer Richtung Süden für ca. 400 m bis zur Raststätte.

Richtung Norden Osnabrück

Westfalen Tankstelle an der Grevener Straße

Schneller geht es mit dem Bus zur Eissporthalle auf der Steinfurter Straße, dort ist direkt eine Westfalen Tankstelle, die zwar auch von vielen Locals benutzt wird aber auch durch die Nähe zur Autobahnauffahrt viele Fahrer, die längere Strecken fahren, anzieht.

Von hier aus kommt man wunderbar auf die A1.

Richtung Osten auf die A2, Hannover, Berlin

Es gibt zwei verschiedene Möglichkeiten von Münster auf die A2 Richtung Osten zu kommen:

über Osnabrück

Der kürzere Weg ist es wie oben beschrieben auf der A1 nach Norden bis kurz vor Osnabrück zur Raststätte Tecklenburger Land Ost zu trampen. Hier ist es dann nach meinen Erfahrungen relativ schwer jemanden zu finden der auf die A30 Richtung Hannover wechselt. Wartezeiten von mindestens 1 bis 3 Stunden sind hier an normalen Tagen die Regel.

über Dortmund

Der weitere Weg (100 km extra), der jedoch meist ohne nennenswerte Wartezeiten auskommt, geht über Dortmund. Ihr lasst euch von der Raststätte Münsterland auf der A1 in Richtung Süden bis zur nächsten Raststätte Lichtendorf Nord mitnehmen. Diese liegt kurz hinter Dortmund, haltet also am besten nach Autos ausschau, die Richtung Köln oder weiter fahren. Hier müsst ihr dann zu Fuß (ca. 15 min) die Seite der Autobahn wechseln, wobei ihr zur Raststätte Lichtendorf Süd gelangt. Dazu verlasst ihr die Raststätte auf der Zulieferer-Auffahrt, welche direkt hinter der Tankstelle liegt. Nach ca. 50 Metern kommt ihr auf eine Straße, der ihr nach Links folgt. Nach ca. 150 Metern geht links eine Straße ab, die euch unter der Autobahn durchführt. Nach 200 m kommt zwischen ein paar Bauernhäusern ein kleine Kreuzung, auf der ihr wieder links abbiegt. Nach weiteren 100 m seid ihr auf der Tankstelle der Raststätte Lichtendorf Süd. Kurz gesagt: Immer links halten (: Hier müsst ihr nur noch ein Auto finden, welches auf die A2 Richtung Bielefeld oder weiter fährt. Dies sollte unter normalen Bedingungen nicht länger als 10 - 15 min dauern.

Welcher Weg ist jetzt der bessere? Klar geht es über Osnabrück, wenn man es einmal auf die A30 geschafft hat, weitaus schneller, meiner Erfahrung nach steht man jedoch länger vor Osnabrück als man für den Umweg über Dortmund an Zeit braucht. An Tagen mit sehr sehr viel Verkehr und Stau (Ferienanfang, Freitag Nachmittag) hingegen ist es ratsam über Osnabrück zu trampen. Auf der Raststätte Tecklenburger Land Ost gibt es dann mehr potenzielle Autos, die auf die A30 abbiegen und bei Dortmund bildet sich dann praktisch immer Stau.


Nach Münster rein trampen

Wenn man keinen Fahrer findet der einen direkt mit in die Stadt nimmt, kommt man wie oben beschrieben mit dem Bus von der Raststätte Münsterland in die Stadt.

Von Richtung Osten A2 Richtung Hannover, Berlin

Genauso wie oben beschrieben fährt man natürlich, wenn man aus Osten kommend von der A2 auf die A1 wechseln muss. Wenn man über Osnabrück fährt steht man meist auf der Raststätte Grönegau Nord und findet schwer jemanden, der auf die A1 wechselt. Wenn man über Dortmund fährt, wechselt man auch von Lichtendorf Nord nach Lichtendorf Süd die Seite genau so wie es oben beschrieben ist.

Ich würde immer empfehlen über Dortmund zu kommen, da es passieren kann, dass man auf der Raststätte Grönegau Nord sehr lange niemanden findet, der auf die A1 wechselt. Wenn man in Grönegau gar nicht wegkommt, ist es einen Versuch wert, einen Fahrer zu suchen, welcher auf die A1 Richtung Norden fährt und einen an der Raststätte Dammer Berge Ost raus lässt. Hier gibt es eine Brücke über die Autobahn direkt auf der Raststätte, so dass man von dort aus gut Richtung Münster wegkommt.


Internet

gibt's an 2 Rechnern im Gleis 22. Mo-Fr von 12 bis 15 Uhr in der Hafenstr. 34. Mehr Info: http://www.muenster.de/stadt/jib/gleis22.html