München

Aus Tramperwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
München
<map lat='48.13' lng='11.58' zoom='10' view='0' />
Kennzeichen: M
Einwohner: 1.342.000
Autobahnen: A8, A9, A92, A94, A95, A96, A99, A995
Zusätzliche Informationen: Hitchbase

München ist eine der größten Städte Deutschlands, gelegen im tiefen Süden des Landes.

Raustrampen

Je nachdem in welche Richtung man möchte gibt es in München mehrere Möglichkeiten.

Richtung Norden (Berlin, Leipzig, Nürnberg, A9 / Regensburg, A93)

Das südliche Ende der A9 in München befindet sich in der Nähe der U-Bahnstation Nordfriedhof (U6). Aus der Innenstadt kommend wählt man den linken Ausgang und läuft etwa 100 Meter in Fahrtrichtung weiter, wobei man die Schenkendorfstraße überquert. Wenn man links abbiegt, gelangt man auf einen Fußgängerweg, dem man weitere 100 Meter folgt. An einer geeigneten Stelle schlägt man sich links durch das Gebüsch und steht nun an dem (ausgesprochen schmalen) Grünstreifen der Zufahrtsstraße zur A9. Diese verfügt an dieser Stelle über einen Seitenstreifen, auf dem Autos anhalten können, auch wenn die ganze Sache etwas schmal und - seien wir ehrlich - wirklich nicht ganz astrein ist. Ein Nürnberg-Schild bzw. Richtung Regensburg-Schild ist empfehlenswert.

Anmerkung 2013 - 2014: ich bin mind. 5 Mal dort gestanden und man kommt eigentlich immer gut voran. Ich schlage vor gar kein Schild zu haben, sondern nur den Daumen. Viele Autos halten dann an, und man kann sie direkt fragen wo sie hinfahren. Ein Schild Richtung Berlin oder ähnliches ist sehr schlecht, da die meisten Menschen es einfach nicht verstehen, dass sie dich auch nur 50 km weiterfahren können.

Wartezeiten: unter Tags mit Schild meist unter 30 Minuten!

Anmerkung: Aus zahlreichen Berichten geht hervor, daß es an dieser Stelle von Ameisen wimmeln soll (besonders im Sommer), was der Autor dieser Zeilen aus witterungstechnischen Gründen nicht bestätigen kann.

"Aktuelle Ergänzung 2017": Habe im Frühsommer 2017 bei sonnigem Wetter das Aufkommen der Ameisenvölker ebenfalls erlebt - Nachdem ich zuvor bei Nässe bzw. zur Winterzeit auch keine Einzige vorfand. Ansonsten hast du keine Ruhe vor ihnen - Von der Überführung bis kurz vor der Auffahrtskurve. Besser nicht zu lang auf der Stelle stehen. Auch Gepäck nach Möglichkeit mit dir tragen. Wer dich mitnimmt, wird es dir danken. Nutzer:Moby

Richtung Norden (Berlin, Leipzig, Nürnberg, A9)

Es gibt auch eine Möglichkeit direkt zum Rastplatz Fürholzen Ost auf der A9 zu kommen. Einfach mit der S-Bahn zur Haltestelle Eching fahren und am besten auf der Seite Richtung München Innenstadt in Richtung Osten (Freising) laufen bis zur ersten Brücke. Dort geht ihr links auf die Landstraße Paul-Käsmaier-Straße und trampt ortsauswärts nach Fürholzen (über Günzenhausen). Am Ortsrand kurz vor der Kreuzung dauerts nie lange bis wer anhält. Von Günzenhausen kommend geht zwischen Autobahn und Fürholzen ein Weg links (nach Norden) ab, der direkt zum Rastplatz führt.

Südosten (Salzburg, Österreich, Balkan, A8)

Richtung Süden und Südosten kann man sehr gut in München trampen. Dazu muss noch nicht einmal die Innenstadt verlassen werden. Die gesamte Rosenheimer Straße ist ein Zubringer für die entsprechenden Autobahnen. Es ist also schon möglich am Anfang der Rosenheimer Straße am südlichen Isarufer loszutrampen. Diese Stelle kann man bequem von der Innenstadt zu Fuß erreichen. Noch besser gehts natürlich direkt kurz vor Beginn der Autobahn am südlichen Ende der Straße (jetzt wird der Fußmarsch aus der Innenstadt aber schon erheblich). Die S-Bahn Station Rosenheimer Platz liegt eher am Anfang der Straße, die U-Bahn Station Karl-Preis-Platz schon deutlich näher am Autobahnbeginn, auch hier ist Trampen gut möglich (Ampeln). Es ist zu beachten, dass man am besten mit einem Schild trampt. Denn es nutzt nicht viel wenn Leute halten, die München nicht wirklich verlassen.


Richtung Westen (Stuttgart, Augsburg, Ulm, Frankreich, A8)

Die A8 geht in München nach einem Kreisverkehr direkt in die Verdistraße über. Unmittelbar vor dem Kreisverkehr befindet sich eine kaum benutzte Spur, auf der Fahrzeuge hervorragend anhalten können. Die Stelle ist von den S-Bahn-Stationen Pasing und Obermenzing nach kurzem Fußmarsch zu erreichen (von Pasing: 2,5km, von Obermenzing: 1 km). Angenehmer ist allerdings der Weg von Pasing aus, der den Fluss Würm entlangführt (besonders beachten sollte man dabei, dass der Fluss Würm von Pasing aus erst der zweite Fluss ist, an den man gelangt).

Da viele Fahrzeuge die Auffahrt nutzen, um später am Kreuz München-West die Autobahn wieder zu verlassen (Richtung Nürnberg, Karlsfeld...), ist es sinnvoll, zu Edding und Pappkarton zu greifen (für weite Strecken wählt man am besten die Aufschrift "Ulm", da sich die erste Raststätte erst hinter der Ausfahrt Augsburg befindet).

Direkt auf der anderen Seite der Brücke gibt es, für diejenigen unter uns, die ihre hikes lieber direkt ansprechen, eine kleine Tankstelle...

Richtung Süden (Garmisch-Partenkirchen, Innsbruck, A95)

Eine guter Ort hierfür ist die Tankstelle in der Drygalskiallee. Du erreichst sie gut mit der U3. Fahr in Richtung Fürstenried West und steige an der Machtfinger Straße aus, nimm den Ausgang in Richtung Machtsfingerstraße, der mit den Rolltreppen. Gehe rechts die Machtsfingerstraße runter, überquere die große Botschetsriederstraße und gehe diese dann nach links ein paar hundert Meter bis zur Tankstelle. Du kannst auch den Bus 51 Richtung Moosach bis Drygalskiallee nehmen. 20m dahinter ist die Tankstelle. Die Autos von hier fahren nicht alle nach Süden. Es gibt eine kostenlose Toilette die sogar gegendert ist :)

Eine Möglichkeit ist es, es an der Fürstenriederstraße an der Bushaltestelle "Waldfriedhof" oder ein Stück weiter südlich zu probieren entlang den parkenden Autos. Man kann es auch direkt an der Kreuzung Fürstenriederstaße / Würmtalstraße versuchen an der Ampel. Allerdings führt die Fürstenriederstraße nicht nur auf die Autobahn, am besten man hat ein großes Schild mit Richtung Bad Tölz. Die nächste Tankstelle kommt allerdings erst nachdem die Autobahn sich teilt Richtung Starnberg und Bad Tölz also nicht nach Starnberg mitfahren, außer du willst da hin ! Von dort ist es schwierig Richtung Süden zu kommen !

Von der Innenstadt kommend: Man nimmt am besten die U-Bahn U6 bis Holzapfelkreuth und läuft dann entweder die Fürstenriederstraße in südliche Richtung (ca. 10 Min) oder nimmt den Bus eine Station.


Empfehlenswerte Schilder: "GAP"; "Garmisch"

Gut zu erreichen ist der Luise-Kieselbach-Platz über die Buslinie 54 iund den Stationen: Luise-Kiesselbach-Platz, Ettalstraße und Werdenfelsstraße.

Richtung Südwesten (Landsberg am Lech, Memmingen, Lindau, Schweiz, Österreich-Vorarlberg, (Nord-West-) Italien, A96)

Eine gute Möglichkeit zum Trampen ist die Aral Tankstelle in der Garmischer Straße, wenige Meter vor dem Beginn der A 96.

In unmittelbarer Nähe der Tankstelle hält der Bus 133, Haltestelle Siegenburger Straße, Fahrtrichtung Forstenrieder Allee. (Die Gegenrichtung ist ungünstig, da man eine 6-spurige Straße überqueren oder ein gutes Stück bis zur nächsten Ampel laufen muss). Zustieg zum Bus z.B. U1 Rotkreuzplatz, S-Bahn Donnerbergerbrücke oder U4/5 sowie S-Bahn Heimeranplatz (von hier kann man in gut 5 Minuten auch zur Tanke laufen).

Erster Rasthof auf der A96 ist der Rasthof Lechwiesen auf Höhe von Landsberg.

Richtung Osten (Passau, Österreich, A94)

Fahrt mit der Bahn bis zur Haltestelle Leuchtenbergring und nehmt im Tunnel den linken Ausgang. Ein kleines Stück die Straße hoch kommt ihr rechts auf die Einsteinstraße. Nach ungefähr 300m befindet sich rechts eine Esso Tankstelle, ein paar Meter weiter beginnt die A94 Richtung Passau. Auf dieser Strecke fahren viele Pendler, so dass ihr schnell jemanden erwischen solltet, der Richtung Österreich fährt. Auf der A94 gibt es wiederum einige Möglichkeiten gut weiterzukommen.

Schlafen & Essen

Bitte noch in der englischen Fassung nachlesen.